Suchen ...

Der gesunde Karriereweg: Weiterbildung Gesundheitswesen

Tipps | 4 Min. Lesezeit
23.12.2022
Von Sinja Burgemeister

Karriere und Weiterbildung im Gesundheitswesen 

Das Gesundheitswesen befindet sich wie fast alle Branchen in der Veränderung. Hier besteht großer Bedarf an Fachkräften. Und viel Entwicklungspotential für alle, die sich mit den digitalen Möglichkeiten im Bereich Gesundheit beruflich beschäftigen wollen. Von E-Health bis zur personalisierten Medizin und künstlicher Intelligenz: Durch die Digitalisierung entstehen innovative Methoden zur effizienten und frühzeitigen Bestimmung von Krankheiten. Und damit noch lang nicht genug – in der Gesundheitsbranche steckt echtes Entwicklungspotential. Weiterbildungen im Gesundheitswesen bieten daher aktuell mehr Chancen denn je. Für Arbeitnehmende, die Wirtschaft und das Gesundheitssystem. 

Weiterbildung im Gesundheitsbereich: Hier steckt Wachstumspotential

iu-akademie

Elektronische Krankenakte, die Messung von Gesundheitsdaten per App, die Kommunikation zwischen Ärzten und Krankenhaus über eine Plattform, Video-Sprechstunden – das sind nur einige Beispiele für digitale Technologien, die derzeit die deutsche Gesundheitswirtschaft verändern. Und diese Veränderungen benötigen neues Wissen – von Fachkräften  im Bereich Gesundheit. Diese Wissenslücke lässt sich durch eine Weiterbildung im Gesundheitswesen schließen. Ob berufliche Weiterentwicklung, Aufstieg, mehr Gehalt oder Quereinstieg. Eine Weiterbildung im Gesundheitsbereich bietet aktuell viele Möglichkeiten. Am besten lässt sich das Potential des Gesundheitsbranche in Zahlen und Fakten veranschaulichen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat zum Thema Gesundheitswesen einige Zahlen veröffentlich, die wir für Dich zusammengetragen haben.  

Der Gesundheitsbereich: Aktuelle Zahlen und Fakten

  • Gesundheitswirtschaft

    Laut Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz betrug die Bruttowertschöpfung der Gesundheitswirtschaft im Jahr 2021 betrug 391,8 Milliarden Euro. Das entspricht 12,1 Prozent der Bruttowertschöpfung in Deutschland. 2021 waren 7,7 Millionen Erwerbstätige in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt, das sind 17,2 Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland. 

  • Fachkräfte

    Bedingt durch die demografische Entwicklung wird die Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen und Gütern in den nächsten Jahren weiter steigen. Vor allem in den Berufen der medizinischen und pflegerischen Versorgung fehlt es bereits heute an qualifizierten Fachkräften. Denn Qualifizierte Fachkräfte wie Du sichern Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit sowie Wachstum und Beschäftigung.  

  • Digitalisierung

    Der digitale Transformationsprozess bietet völlig neue Möglichkeiten für Innovationen im Bereich Prävention, Gesundheitsversorgung und Pflege. Daher bietet die Digitalisierung ein enormes Potential für zukünftiges Wachstum, neue Geschäftsmodelle in der Gesundheitswirtschaft sowie zukunftssichere Jobs. Du hast mit einer Weiterbildung im Gesundheitswesen gute Aussichten auf eine sichere Anstellung in Unternehmen sowie Start-Ups im Bereich Gesundheit. 

  • Wachstum

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat bekannt gegeben, dass doe Gesundheitswirtschaft in den letzten zehn Jahren mit Ausnahme des Pandemiejahres 2020 beständig gewachsen ist. 2021 erbrachte sie 391,8 Milliarden Euro an Wertschöpfung. Das entspricht 12,1 Prozent der Bruttowertschöpfung in Deutschland. In Wachstumsstarken Branchen lohnt sich die Erweiterung des Wissens besonders – denn hier werden Deine Fähigkeiten und Dein Wissen besonders stark nachgefragt. 

  • Zukunftsjob

    Wie die Zahlen zeigen, ist die Gesundheitsbranche eine ständig wachsende, sich weiterentwickelnde Branche. Und diese Kombination macht sie für Dich und Deine Weiterbildungspläne im Gesundheitswesen so interessant. Denn die Jobaussichten sind sicher und vielseitig. Hier kannst Du wirklich was bewirken – denn mit Deinem Job im Bereich Gesundheit tust Du anderen Menschen etwas Gutes und hast gleichzeitig die Möglichkeit, Karrieretechnisch und persönlich weiterzukommen.  

  • Quereinstieg

    Aufgrund der schnellen Veränderungen und des großen Bedarfs an Fachkräften, eignet sich die Gesundheitsbranche auch perfekt für einen Jobwechsel und einen Quereinstieg. Wenn Du also überlegst, Deinen bisherigen Beruf an den Nagel zu hängen und in Richtung Gesundheitswesen zu gehen, triffst Du damit eine gute Wahl. Eine Weiterbildung im Gesundheitswesen kann Dir dabei helfen. Denn damit erweiterst Du Dein Wissen in kurzer Zeit. Mit Inhalten die sich am aktuellen Bedarf des Arbeitsmarktes orientieren.  

Top drei Weiterbildungen im Gesundheitswesen

Zukunftssicher, Wachstumsstark, Fachkräftemangel. Diese drei Punkte machen die Gesundheitsbranche für Arbeitnehmende aktuell interessanter denn je. Da der Bedarf an Fachkräften stetig zunimmt und die Jobvielfalt durch die Digitalisierung immer größer wird, eignet sich der Bereich Gesundheit perfekt für eine Weiterbildung. Denn im Gesundheitswesen steckt echtes Entwicklungspotential – sowohl wirtschaftlich betrachtet als auch für Dich und Deine Karriere. Wenn es um Arbeitnehmenden geht, heißt es hier: Große Nachfrage trifft auf geringes Angebot. Auch die IU Akademie bietet zahlreiche zeitgemäße Weiterbildung im Bereich Gesundheit & Soziales. Unsere Top 3 Weiterbildungsempfehlungen haben wir für Dich zusammengeschrieben. In den folgenden Abschnitten erfährst Du mehr über die Online-Weiterbildungen Fallmanager:in Gesundheitswesen, Ökonom:in im Gesundheitswesen sowie Healthcare Economics Consultant.   

Weiterbildung Fallmanager:in Gesundheitswesen

Das Fallmanagement, auch Case Management genannt, ist zu einer methodischen Neuorientierung im Gesundheitswesen geworden. Es integriert Pflege, Therapie, Nachsorge oder Medizincontrolling. Mit Deiner Weiterbildung zum Fallmanager Gesundheitswesen  (m/w/d) optimierst Du Hilfemöglichkeiten in einem konkreten Fall. Das können vorhandene institutionellen Ressourcen sein oder auch externe Unterstützungsangebote. 

Dein Ziel als Fallmanager:in ist es, hilfsbedürftige Menschen in ihrem konkreten Fall effektiv zu begleiten und den Hilfeprozess gemeinsam zu steuern. In der Pflege, Therapie, Nachsorge oder auch im medizinischen Controlling. Du hältst die Fäden in der Hand. Entsprechend wichtig ist das Organisieren, die Kontrolle und die Auswertung des konkreten Falls. Mit Deiner Weiterbildungs-Maßnahme erhältst Du handlungsmethodische und anwendungsorientierte Kompetenzen im Bereich Fall- und Qualitätsmanagement. Du weißt, wie man Dienstleistungen im Gesundheitswesen entsprechend entwickelt und einsteuert. Ziel ist eine Qualitätsgewährleistung, die untrennbar verknüpft ist mit der Sicherung der Rechte des Hilfsbedürftigen. 

Weiterbildung Ökonom:in im Gesundheitswesen

Wenn es darum geht, das Budget im Blick zu behalten, sind Gesundheitsökonom:innen gefragt: sie vermitteln zwischen Medizinern und Budgetverantwortlichen. Ihr Ziel ist es, die Kosten niedrig zu halten. Bei gleichzeitiger optimaler Versorgung der Patient:innen. Hierbei ist Weitblick gefragt, denn die Therapien sollen auch langfristig wirtschaftlich sein und die Kosten nicht später als Bumerang zurückkommen. Dabei spielen Aspekte wie Krankenhausmanagement, Budgetierung in der Pflege oder Bedarfsplanung für Altenpflege, Rettungsdienst oder ambulante ärztliche Versorgung eine große Rolle. 
 
Um kluge wirtschaftliche Entscheidungen in der Gesundheitsbranche zu treffen, brauchst Du ein breit aufgestelltes Wissen. Entsprechend vielseitig ist Deine (m/w/d) Online-Weiterbildung zum Ökonom im Gesundheitswesen. Du befasst Dich zunächst mit dem Thema Personal- und Unternehmensführung. Dabei lernst Du verschiedene Organisationsformen kennen und diskutierst deren Vor- und Nachteile für unterschiedliche Unternehmenszwecke. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist natürlich der Bereich Gesundheitsökonomie. Hierbei analysierst Du insbesondere die verschiedenen Zielgruppen. Zum Beispiel Berufstätige und Verbände im Gesundheitswesen. Aber auch den Einfluss von Bildung, Medien und Kampagnen auf die Betroffenen. Du analysierst die Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes und die rechtlichen Vorgaben der Branche. Außerdem dringst Du tief in die Verwaltungs- und abrechnungstechnischen Spezifika des Gesundheitswesens ein. Buchführung, Bilanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung sowie solide Kenntnisse in BWL machen Dich schließlich fit für Deine zukünftigen Aufgaben. 

Weiterbildung Healthcare Economics Consultant

In Deutschland werden mehr als eine Milliarde Euro für das Gesundheitssystem ausgegeben. Pro Tag. Tendenz steigend. Wenn solche Summen bewegt werden, ist eines klar: ohne systematische wissenschaftliche und wirtschaftliche Analyse geht es nicht. Denn das Gesundheitswesen weist eine ganze Reihe von Marktbesonderheiten auf. Dazu kommen Faktoren wie der demografische Wandel und der medizinisch-technische Fortschritt. Du bringst Vorwissen aus der Wirtschaft, dem Gesundheitswesen oder sogar beidem mit? Und strebst nach Höherem? Dann leg‘ noch eine Schippe drauf und starte Deine Online-Weiterbildung Healthcare Economics Consultant (m/w/d). 

Als Basis Deiner Fortbildung befasst Du Dich zunächst mit den Themen Personal- und Unternehmensführung. Auch der Bereich Recht im Gesundheitswesen gehört zu Deinen Basics. Aufbauend auf diesem Wissen steigst Du dann in die Besonderheiten der Gesundheitsökonomie und des Gesundheitsmarktes ein. Hierbei analysierst Du insbesondere die verschiedenen Zielgruppen, zum Beispiel Berufstätige und Verbände im Gesundheitswesen. Aber auch den Einfluss von Bildung, Medien und Kampagnen auf die Betroffenen. Du beleuchtest kritisch die Strategien von Beratungsgesellschaften und Lobbygruppen oder das Thema soziale Ungleichheit. Am Ende Deiner Online-Weiterbildung bist Du in der Lage, Finanzierungs- und Entscheidungsprozesse im Gesundheitswesen zu durchdringen. Und diese sowohl bei einer Tätigkeit innerhalb als auch außerhalb der Gesundheitswirtschaft gewinnbringend einzusetzen. 

Nichts verpasst – zusammengefasst:

Wie wichtig unser Gesundheitssystem ist, haben wir in den letzten Jahren immer wieder festgestellt. Arbeitnehmende und Fachkräfte werden hier besonders stark nachgefragt. Denn der Bedarf steigt und das Angebot an qualifizierten Personen, die Karriere im Bereich Gesundheit machen wollen, ist gering. Dank der durch die Digitalisierung hervorgebrachten Innovationen, eröffnet das Gesundheitswesen völlig neue – und vor allem zukunftssichere - Jobmöglichkeiten. Daher ist für eine Weiterbildung im Gesundheitswesen jetzt genau die richtige Zeit. Denn mit einer Weiterbildung lassen sich aktuelle Inhalte und Neuerungen in der Gesundheitsbranche schnell und effizient erlernen. Und diese Fähigkeiten werden am Gesundheitsmarkt dringend gesucht.  

Ich lebe in Innsbruck und bin Redakteurin an der IU Akademie. Ich liebe gute Magazine, das Schreiben und die Berge - ob im Sommer zum Wandern oder im Winter auf der Piste. Wenn es für mich mal nicht in die Natur geht, rolle ich auch gerne die Yogamatte aus oder tausche die Tastatur des Laptops gegen die Tasten am Klavier.
iu-akademie
Sinja Burgemeister
Autorin & Redakteurin IU Akademie
  • iu-akademie
    Weiterbildungen: Gesundheit & Soziales

    Du willst einem sinnstiftenden und zukunftssicheren Job finden? Ob Pflege, Rehabilitation oder das Management von Einrichtungen. Bei uns findest Du Deine Weiterbildung im Bereich Gesundheit & Soziales.

  • iu-akademie
    Weiterbilden? Weiterlesen!

    Auf dem Blog der IU Akademie findest Du spannende Erfolgsgeschichten und alles rund um die Themen Arbeitsmarkt-Trends, Zukunftsjobs und Weiterbildungs-News.  

  • iu-akademie
    Welcher Beruf passt zu mir?

    Du fragst Dich, welcher Job wirklich zu Dir passt? Vor einer beruflichen Veränderung oder einer Weiterbildung solltest Du Dir diese Frage beantworten, um den Zukunftsjob zu finden, der Dich glücklich macht. Wir helfen Dir dabei.

AUSZEICHNUNGEN, AKKREDITIERUNGEN UND ZERTIFIZIERUNGEN

iu-akademie
iu-akademie
iu-akademie
iu-akademie
iu-akademie
iu-akademie

Copyright © 2022 | IU Internationale Hochschule - Alle Rechte vorbehalten